Skip to main content

Hygienisierer

Dosierschnecke

Die Dosierschnecke ist komplett aus Edelstahl gefertigt, der Schneckenwendel mit progressivem Gewinde und der Antrieb ein stufenlos verstellbarer hydrostatischer Getriebemotor 4,0 kW.
Der Förderer ist mit einer Überlaufklappe mit Sicherheitsschalter ausgestattet.

Die Anlage besteht aus folgenden Bauteilen:

 

Dosierschnecke

Die Dosierschnecke ist komplett aus Edelstahl gefertigt, der Schneckenwendel mit progressivem Gewinde und der Antrieb ein stufenlos verstellbarer hydrostatischer Getriebemotor 4,0 kW.

Der Förderer ist mit einer Überlaufklappe mit Sicherheitsschalter ausgestattet.

Die Dosiereinheit wird von außen elektrisch beheizt. Die Oberfläche ist mit einer Isolierung ausgestattet, um die Temperatur konstant zu halten.

Durch diese Dosierschnecke wird das Futtermehl in den Konditioneur gefördert, dort kann das Mehl beliebig lange behandelt werden.

 

Thermokonditioneur

Der Konditioneur wird von einem Motor angetrieben. Es gibt zwei Flüssigkeitsanschlüsse. Der Konditioneur, inkl. Welle und Paddel, ist komplett aus Edelstahl gefertigt. Die Materialstärke am Gehäuse beträgt 4 mm. Die Paddel sind einfach einstellbar und halten (verweilen) bzw.

konditionieren das Mischprodukt über ein Zeitfenster, das der Prozess benötigt, um optimale Ergebnisse zu liefern. Der Konditioneur hat 5 Temperaturfühler zur Steuerung des Konditionierprozesses und ist von außen elektrisch beheizt. Die Oberfläche des Mischers ist mit einer Isolierung ausgekleidet, um die Temperatur konstant zu halten.

Die Verbindung des thermischen Konditioneurs zur Dampfstrecke erfolgt über einen Verteiler mit 4 Anschlüssen und jeweils einem Ventil (nicht mitgeliefert)

 

Higienisierer, mit diathermischem Öl geheizt

Der mit diathermischem Öl geheizte Hiygienisierer wird vor der Pelletpresse installiert. Es erhöht die Produktion bis zu 15% und verbessert deutlich die Festigkeit vom Pellet-PDI (Pellet Haltbarkeit Index).

Drei Variablen beeinflussen das Konditionieren: Feuchtigkeit, Temperatur und Zeit (Verweildauer).

Da die Feuchtigkeit und die Temperatur miteinander zusammenhängen, ist die Zeit die endgültige Variable zum Optimieren des Nährwerts und der Qualität des Produkts.

 

Der Hygienisierer ist mit Temperaturfühlern zur Steuerung der folgenden Parameter ausgestattet:

1.    Temperatur des Rohmaterials am Einlass

2.    Temperatur des Rohmaterials am Auslass

3.    Temperatur des Öls am Einlass

4.    Temperatur des Öls am Auslass

Das darin enthaltene Öl wird mit Dampf beheizt und kann die Durchschnittstemperatur des Betriebsöls bei konstant 90 °C (Toleranz von +/- 1 °C) halten; die Maximaltemperatur der inneren Dampfheizrohre liegt etwa bei 135 °C. Die Maximale Dampfleistung beträgt 65 kg /h. Der Wärmetäuscher ist so konstruiert, so konstruiert, um die Wärme des Dampfes in dem Kondensationsprozess zu verwenden

 

Eigenschaften des Hygienisierers:

•    Bis zu 3 Minuten Verweilzeit

•    Temperatur konstant auf 90 °C (Toleranz von +/- 1 °C)

•    Betriebssicherheit nach dem First-In-First-Out-Prinzip

•    Geeignet für die Wärmebehandlung von Schrot - Legemehl

•    Drehzahlüberwachung des individuell angetriebenen Motors

•    Frequenzgesteuerte Antriebe, um die notwendige Verweilzeit zu erreichene

•    Maximale Hygiene durch die Konstruktion aus Edelstahl

 

Folgende Hauptkomponenten bilden demnach zusammen eine Einheit aus Edelstahl:

•    Mischeraggregat aus Edelstahl

•    Mischerwelle aus Edelstahl

•    Tür, mit Schliessschalter nach EG-Norm eingehängt

Das Maschinengehäuse ist mit einem diathermischen Ölsystem ausgestattet und dementsprechend isoliert. Der Kreislauf ist mit einem Expansionsgefäß für das Thermoöl versehen.

 

Der Thermokonditioneur garantiert:

• die Befreiung von Salmonellen

• die Gelatinierung der Stärke

• die Hygienisierung des Produktes

Übergang, elektrisch beheizt und mit ARMAFLEX isoliert

Der Übergang von Konditioneur zur Würfelkammer besteht aus 2mm starkem isoliertem Edelstahl (AISI 304). Eine Tür, mit Sicherheitsgittern abgeschirmt, dient zur Überwachung des Produktdurchflusses.

Der Bauteil ist von außen elektrisch beheizt. Die äußere Oberfläche ist mit einer Isolierung ausgestattet, um die Temperatur konstant zu halten.

2 Niveaufühler, jeweils mit rotierender Klinge und Produktionsleistungsanzeige, ermitteln das Produktniveau, um Verstopfungen zu vermeiden.

Doppelschneckenförderer

Die Schnecke mit progressivem Gewinde ist mit einem stufenlos verstellbaren hydrostatischen Getriebemotor und einem Sicherheitssystem ausgestattet, das sowohl die Überfüllung als auch die Entleerung überwacht.

Die Dosiereinheit wird von außen elektrisch beheizt. Die Oberfläche ist mit einer Isolierung ausgestattet, um die Temperatur konstant zu halten.

 

Der Hygienisierer ist in folgenden Volumengrößen erhältlich:

●     SNF 600.5000 (Innendurchmesser 600 mm – 5000 mm lang)

●     SNF 800.5000 (Innendurchmesser 800 mm – 5000 mm lang)

●     SNF 1100.5000 (Innendurchmesser 1100 mm – 5000 mm lang)

Technische Merkmale

Modell Innendurchmesser  (mm) Gesamtlaenge (mm) Ausgang mit  4 min Verweilzeit (T/h) Ausgang mit 2min Verweilzeit (T/h)    
SNF600.4500-EH 600 5000 8 15    
SNF600.4500-OH 800 4500 10 20    
SFN800.5000-EH 800 5000 15 30    
SNF800.5000-OH 800 4500 15 30    
SFN1100.5000-EH 1100 5000 30 60