Skip to main content

Würfelpressen

Die Würfelpresse ist eine der wichtigsten Maschinen in der Produktion von Holzpellet und Biomasse. Sie findet hauptsächlich in der kommerziellen Massenproduktion Anwendung und bietet grosse Widerstandsfähigkeit, hohe Leistungskraft sowie geringen Verbrauch.Die Pressenarbeit für die Pelletproduktion findet über die Matrize in der Hauptmühle statt.Die Würfelpressen La Meccanica sind benutzerfreundliche, solide, zuverlässige und wartungsarme Maschinen.

Unsere Würfelpressen sind auch mit Doppelmotor verfügbar

Speiseschnecke:
Speiseschnecke mit progressiver Steigung, Antrieb über hydrostatischen Getriebemotor. Kasten und Schnecke (einschl. Welle) aus Edelstahl AISI 304. Schnecke komplett mit Nottür ausgestattet, um Verstopfungen zu vermeiden

Konditioneur 
Der Konditioneur, durch einen eigenen Motor angetrieben, ist mit zwei Rohranschlüssen für die Zugabe von Flüssigkeiten ausgestattet.
Konstruktion komplett aus Edelstahl (einschl. Welle und Paddeln).
Kastenblechstärke 4 mm.
Um beste Verhältnisse bei der Dampfzugabe zu erreichen, ist der Konditioneur mit leicht verstellbaren Paddeln ausgestattet.

Pressenblock 

Tür: 
Die Maschinentür aus Edelstahl ist mit zwei getrennt aufgebauten und im Pressenblock integrierten Pelletmessern ausgestattet, damit ihre Einstellung beim Öffnen der Tür unverändert bleibt.
Schutzvorrichtung: 
Die Haupttür ist mit einer Sicherheitsvorrichtung bestehend aus pneumatischem Kolben und Magnetventil ausgestattet, welche mit der rotierenden Riemenscheibe verbunden ist, um die Tür bei laufender Matrize geschlossen zu halten.

Mehleinlaufrinne: 
Der Anschluss zwischen der Haupttür und dem Konditioneur besteht aus einer vorderen Mehleinlaufrinne aus Edelstahl AISI 304 komplett mit Kontrollklappe und Sicherheitsgrill.
Magnet: 
In der Einlaufrinne ist ein Dauermagnet integriert, um das Eindringen von Eisenteilen in die Matrize zu verhindern.
Überlastklappe: 
Die Mehleinlaufrinne ist mit einer Schutzklappe ausgestattet, welche durch einen Pneumatikzylinder mit Elektroventil gegen ev. Motorüberlast betätigt wird.

Formhalter: 
Formhalter aus geschmiedetem Stahl mit austauschbarem Verschleißring. Formhaltervorderplatte mit Edelstahlbeschichtung. Auf zwei kegelförmigen, leicht einstellbaren Rollenlagern gelagert.

Pressenblock: 
Pelletpresse mit Pressenblock aus schwerem Gusseisen zum schwingungsfreien Betrieb.

Hauptwelle: 
Hauptwelle auf Bronzenbuchsen gelagert. Stirnseite der Welle zum Schutz vor Korrosion und Verschleiß verchromt. Lagerschutz: Die Lager sind durch einen Labyrinthdeckel aus Edelstahl mit Ringdichtung zwischen Glocke und Hauptwelle gegen Beschädigung durch Staubeintritt geschützt.

Lagerschutz: 
Der Labyrinthflansch aus Edelstahl und ein Sekundärring zwischen Glocke und Hauptwelle verhindern ev. Beschädigungen an den Lagern wegen Staubeintritt.

Antrieb: 
Die Kraftübertragung erfolgt über 5V-Riemen. Der Riemenantrieb weist einen Sicherheitsfaktor von 1,7 auf.

Brechbolzen: 
Die Maschine ist mit einem Brechbolzen an der Rückseite ausgestattet, um die Würfelkammer gegen Überlast zu schützen. Der Brechbolzen ist werkseitig erfahrungsgemäss für das Auslösen kalibriert, um Beschädigungen an anderen Maschinenteilen zu vermeiden.
Schmierung: 
Die Schmiernippel für die Koller und die Lager des Hauptrotors befinden sich an der Rückseite der Hauptwelle. Auf diese Weise kann die Schmierung der Koller durch die Hauptwelle auch bei laufendem Motor erfolgen.

Werkzeugsatz: 
Der Werkzeugsatz enthält alle Schlüssel und Schrauben für die ordentlichen Wartungsarbeiten.
Aufsteckschlüssel mit Buchsensatz
Sechskantenschlüsselsatz
Schraubensatz

Technische Merkmale

Holzmehl Hauptmotorleistung Produktionsleistung Holzpellet, Durchm. 6 mm    
CLM 304 LG 45 kw  400 ÷600 Kg/h CLM304-LG-Data-Sheet_3.pdf CLM304-E-LG-037%20M242E-1010%20C140E-700.dwg
CLM 420 LG 90 - 110 - 132 kW 800 ÷ 1.400 Kg/h CLM%20420-LG-Data-Sheet_4.pdf CLM420-HD-LG%20M400E-1830LG%20C180E-1073-01.dwg
CLM 520 LG 160 - 200 kW 1.500 ÷ 2.200 kg/h CLM520HD-LG-Data-Sheet_3.pdf CLM520-HD-LG%20M400E-1830LG%20C245E-1073R-02.dwg
CLM 630 LG 200 - 250 kW 2.000 ÷ 3.000 kg/h CLM630-LG-Data-Sheet_2.pdf CLM630-G-LG%20M400E-1830%20C245E-1073R-02.dwg
CLM 800 LG 280 - 315 kW 3.300 ÷ 4.500 kg/h CLM800-LG-Data-Sheet_3.pdf CLM800-P-LG%20M500E-1830LG%20C245E-1073LG-02.dwg
CLM 935 LG 355 - 370 - 400 kW 4.500 ÷ 7.000  kg/h CLM935-LG-Data-Sheet_3.pdf CLM935-M-LG%20M500E-2630LG%20C245E-1073LG%20argano.dwg

Optional

roller-sensor-temperature.png 

roller-sensor-temperature-2.png

The temperature probes allow you to control the temperature of the rolls-bearing.

The connector is located behind the pellet press in a position sheltered from the heat and dust.

This system is installed on an articulated arm that enables automatic release of the connector in case it blocks the press and break the safety plug. After replacing the shear pin just hang up when no need to intervene directly on electrical cords.

The characteristics of the probes are the following:

- PT100 IEC751 class B

- Max working temperature 250 ° C

- Block 10x10x50 mm stainless steel probe housing with hole for M6 screw

- Connecting cable 3x0.25 mm ² insulated in Teflon-Teflon reinforced steel rod complete with terminals, length 3.5 m

- Protective sheath of glass fiber with silicone rubber which provides isolation for the temperatures higher than 280 ° C

hydraulic push off devices.jpg

Es besteht aus einer Handpumpe und einem Kolben zum Ein- bzw. ausbauen der Matrize. Der Kolben wird zwischen Rotor und Verstärkungsflansch positioniert, sodass die Matrize herausgehoben werden kann.

automatic lubrication system.jpg automatic lubrication system2.jpg

Bestehend aus einer Pumpe, die konzipiert und entwickelt wurde, um hochviskose Fette zu pumpen. 

Mit Spachtel und Luftblasenbrecher. Das System umfasst auch einen rotierenden Verteiler, der direkt an die Pressenwelle befestigt wird. Die Schmierungsteuerung erfolgt über einen mitgelieferten Schaltschrank.  Dosierung der erforderlichen Fettmenge über zwei Zeitgeber zur Einstellung der Schmierzeit und der Wartezeit.

Eigenschaften:

●Einstellbarer Durchfluss von 2,9 bis 17 cc/min

●Motor 0,185 kW, 440 V, 50 Hz

●Stahlbehälter 10 Kg

●Filter

●Druckablassventil

●Manometer

●Mindestniveaufühler

●Progressiver Fettverteiler an 2 Stellen (4 Stellen optional)

●PNP-Induktionsfühler 

ifm electronic belts.jpg

Elektronische Vorrichtung zur Motorabstellung bei Riemenschlupf, um eventuelle Riemenbeschädigungen zu vermeiden.

device for slow rotation.jpg device for slow rotation-2.jpg

Sehr hilfreiche Vorrichtung beim Wechsel von Matrizen mit besonders großen Abmessungen.

manual winch.jpg

Als Alternative zu dem hydraulischen Hebewagen verfügbar. Auf Wunsch können die Pelletpressen La Meccanica mit einer Handseilwinde und speziellen Verankerungen zum vereinfachten Ein- bzw. Ausbau von Matrizen und Kollern.

hydrualic hoist for rollers and dies.jpg hydrualic hoist for rollers and dies-2.jpg

Um das Bewegen von Matrizen und Walzen innerhalb des Arbeitsbereiches zu erleichtern, vor allem beim ihrem Ein- bzw. Ausbau,  ist ein praktischer hydraulischer Matrizenhebewagen mit Spezialhaken verfügbar.

lamec control system.jpg lamec control system-2.jpg

Das Lamec Control System LCS FV 2000 ist eine elektronische SPS-Prozesssteuerung der Firma Siemens, welche die automatisierte Abläufe der Pelletpresse über zwei miteinender abgestimmte Prozesse steuert.

Der erste Prozess regelt den Speiseschneckendurchsatz, bezogen auf die Leistungsaufnahme des Hauptmotors. Das System steuert insbesondere die Drehgeschwindigkeit der Schnecke und wirkt auf den Frequenzumrichter.

Der zweite Prozess steuert den Durchfluss des in den Konditioneur einlaufenden Dampfes, bezogen auf die Mehlkonditionierungstemperatur. Dies erfolgt über das Öffnen und Schließen des motorisierten Dampfventils, der geregelt wird, um die gewünschte Konditionierungstemperatur zu erreichen.

Im Notfall schaltet das System die Nottür des Einlaufes ein, um Überlastungen zu vermeiden, und der Produkt- und der Dampffluss werden gleichzeitig entsprechend reduziert. Sobald das Risiko einer Überlastung nicht mehr besteht, wird die Schneckengeschwindigkeit progressiv wieder auf die Hauptmotorlast angepasst und der Dampffluss erreicht nochmals das Standardniveau.

Am Ende senkt das System die Geschwindigkeit der Schnecke und schließt allmählich das Dampfventil wieder.

Das Lamec Control System umfasst:

•Elektronische Steuertafel für LCS PV mit SPS Siemens Serie 7

•Wattmeter

•Niveaufühler CAM LOGIC

•Drehzähler

•Temperaturfühler PT 100

•Fühlerhalterung

•Dampfflussregelventile

•ON-OFF-Dampfventil

Unsere Zielsetzung ist, unseren Kunden eine Pelletpresse zu liefern, die ihre Bedürfnisse am Besten erfüllt. Aus diesem Grund können all unsere Modelle individuell gestaltet werden: der Kunde kann Motorposition, Türöffnungsrichtung, Abmessungen und Volumen des Konditioneurs, Schneckendimension, Farbe usw. festlegen.